Die 13 Weihnachtsjungs

Wenn du die Mutter der 13 Weihnachtsjungs kennst, Grýla, weißt du, dass sie von etwas ganz Besonderem und Grausamem leben. Aber an sich sind sie nicht grausam; sie sind nur nervig und unappetitlich. Vom 12. Dezember an steigt jeden Tag ein neuer Weihnachtsjunge aus den isländischen Bergen hinab, bis schließlich alle 13 gleichzeitig Unfug treiben. Glücklicherweise verschwinden sie danach einer nach dem anderen. Einige von ihnen haben Namen, die von ihren Streichen erzählen:

– Þvörusleikir – Löffellecker

– Pottaskefill – Topfkratzer

– Askasleikir – Schüssellecker

– Hurðaskellir – Türknaller

– Gluggagægir – Fenstergucker

– Bjúgnakrækir – Wurstschnapper

– Kertasníkir – Kerzenklauer